Rohrbacher Kogel und Teichwiesen: sanfte Hügel, Wiesen, Wasser

Es fasziniert mich immer wieder, welche Landschaften sich auftun an Orten, die weniger als 30 Kilometer von mir entfernt liegen. Mein Vorliebe für einsame Gegenden wurde auch diesmal nicht enttäuscht. In Marz bei Mattersburg nämlich. Oder Rohrbach. Die beiden Orte liegen direkt beieinander „Rohrbacher Kogel und Teichwiesen: sanfte Hügel, Wiesen, Wasser“ weiterlesen

Die burgenländische Puszta – eine andere Welt!

Man braucht einen Seelenstreichler. Also rafft man sich auf und tut Dinge, die man „eh schon immer tun wollte“.  Für mich heißt das: raus in die Natur auf unbekannte Wege! Kurz in die Burgenlandflora geschaut, ob es eine wenig anstrengende, kurze Route in der Nähe gibt. Gibt es! Eineinhalb Stunden geht die Runde in der Siegendorfer Puszta und (ehemaligen) Heide laut Website. Das sollte gut zu schaffen sein. Knapp 20 Minuten Anfahrt und seltene Pflanzen in Aussicht, machen wir! „Die burgenländische Puszta – eine andere Welt!“ weiterlesen