Natur und Garten. Gut, oder?

Der Naturgarten boomt. Zumindest gefühlt. Es gibt Facebook-Gruppen mit beachtlichen Mitgliederzahlen, die sich damit beschäftigen. Gemeinnützige Organisationen, die sich freuen, dass das Thema endlich populär wird, werben um Mitglieder und jeder Handelskonzern, der etwas auf sich hält, unterstützt Aktionen in diese Richtung oder poliert sein Image sogar mit „Natur und Garten. Gut, oder?“ weiterlesen

Blumenzwiebeln ab in die Erde!

Wir lieben sie – die ersten Blüten im Frühling! Nicht nur wir erfreuen uns am Anblick, für Insekten bedeuten sie lebenswichtige erste Nahrung. Viele dieser Blumen sind Zwiebelpflanzen, die jetzt in den Boden müssen. Dabei ist die Auswahl so groß, dass man leicht den Überblick verliert. Welche Arten und Sorten sind denn jetzt auch ökologisch wertvoll und was sollte man bei der Pflanzung beachten? „Blumenzwiebeln ab in die Erde!“ weiterlesen

Schön, nützlich und äußerst bequem: Wildstauden jetzt pflanzen!

Wenn ich an Stauden denke, kommt mir als erstes ein prächtiger, alter Bauerngarten in den Sinn: Rosen, Lupinen, Phlox, Hortensien, Fingerhut, Astern und die herrliche Herbst-Anemone ! Wunderbare Pflanzen – ziemlich pflegeleicht und dauerbunt, aber meist nicht heimisch. „Schön, nützlich und äußerst bequem: Wildstauden jetzt pflanzen!“ weiterlesen

Wilder Balkon

Prachtvoll geschmückte Balkone mit Petunien, Pelargonien, fleißigen Lieschen, und wie sie alle heißen. Nicht enden wollende Blütenfülle in leuchtenden Farben den ganzen Sommer lang, auch jetzt noch Ende August! Sie wollen gehegt werden, gedüngt und ausgezupft. Und wehe, sie werden nicht regelmäßig gegossen!

Inzwischen ist bekannt, dass die meisten dieser Blumen keinerlei ökologischen Wert besitzen, außer, dass sie unsere Augen erfreuen. Sie sind „Wilder Balkon“ weiterlesen